Nationale spanische Feiertage

Diese Feiertage gelten in ganz Spanien. Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, ist der darauf folgende Montag arbeitsfrei.

  • 1. Januar – Neujahr (Año Nuevo)
  • 6. Januar – Heilige Drei Könige (Día de Reyes)
  • 19. März – St. Josefs-Tag, auch Vatertag (Día de San José)
  • 1. April – Gründonnerstag (Jueves Santo)
  • 2. April – Karfreitag (Viernes Santo)
  • 5. April – Ostermontag (nur in Katalonien, Navarra, Baskenland und Valencia)
  • 1. Mai – Tag der Arbeit (Día del Trabajo)
  • 25. Juli – St. Jakobus der Ältere, Schutzpatron Spaniens (Día del Apóstol Santiago) > nicht arbeitsfrei
  • 15. August – Mariä Himmelfahrt (Asunción de la Virgen)
  • 12. Oktober – Spanischer Nationalfeiertag (Día de la Hispanidad)
  • 1. November – Allerheiligen (Día de Todos los Santos)
  • 6. Dezember – Tag der Verfassung (Día de la Constitución)
  • 8. Dezember – Tag der Unbefleckten Empfängnis (Inmaculada Concepción)
  • 25. Dezember – Weihnachten (Navidad)

 

Feiertage in Andalusien

Des Weiteren gibt es noch zahlreiche weitere Feiertage, die aber nur für eine bestimmte Stadt / Provinz gelten. Hier alle aufzuzählen ist fast unmöglich. Hier die wichtigsten Feiertage in den großen Städten Andalusiens.

  • 2. Januar – Granada (Tag der Eroberung)
  • 23. April – Sevilla
  • 30. Mai – Sevilla (San Fernando)
  • 9. Juni – Jaén (Heilige Jungfrau von Capilla)
  • 3. August – Huelva (Colomina)
  • 19. August – Málaga
  • 25. August – Almería (Virgen de la Mar)
  • 8. September – Málaga (Jungfrau des Sieges)
  • 8. September – Córdoba (Jungfrau von Fuensanta)
  • 8. September – Huelva (Heilige Mutter von la Cinta)
  • 7. Oktober – Cádiz (Jungfrau von Rosaire)
  • 18. Oktober – Jaén (Sankt Lukas)
  • 24. Oktober – Córdoba (St. Raphael)
  • 26. Dezember – Almería (Heiliger Stefan)